Bereitschaftsdienstzentralen

  • 168 Aufrufe
  • Letzter Beitrag 22 März 2016
Dr. Günter Gerhardt schrieb 21 März 2016

Nur zur Klarstellung: Bereitschaftsdienstzentralen, die jede Nacht geöffnet haben, gibt es im Bereich der ehemaligen KV Rheinhessen schon seit 2000. Die Erste wurde auch ganz bewußt in die angemieteten Räume des DRK Krankenhauses Alzey gelegt. Weitere Zentralen folgten in Rheinhessen. Nach der Fusion gestaltete sich die einheitliche Regelung des  Bereitschaftsdienstes zunächst chaotisch und sollte dann einvernehmlich nach dem alten Vorbild Rheinhessen erfolgen, was leider nicht funktionierte. Demokratur wird immer wieder probiert, klappt aber eben nicht, auf jeden Fall entstehen keine tragfähigen Dauerlösungen. 

Angehängte Dateien

Mörder schrieb 22 März 2016

Wie bekannt, hatte Idar-Oberstein einen wirtschaftlich, gut organisierten ärztlichen Bereitschaftsdienst. Leider wurden auch wir von der Diktatur der Vorsitzenden überrollt. Ohne Feingefühl, ohne Sachverstand wurde eine gute Organisation für Patienten aus Machtgier zerschlagen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst Idar-Oberstein hätte sich ohne Probleme der neuen BDZ Regelung in RLP angliedern können. Sicher ist, dass wir in der neuen Legislaturperiode versuchen werden, unsere alte Organisation der BDZ wieder herzustellen. Wir sehnen das Ende der U-K Ära bei!

Close