Medizinische Hilfe in Saudi-Arabien für syrische Flüchtlinge

  • 2,1K Aufrufe
  • Letzter Beitrag 17 November 2016
Dr. Günter Gerhardt schrieb 07 Juni 2016

Im Seminar Medizinjournalismus SS 2016 wurden Studenten aus Saudi Arabien mit der Aussage konfrontiert, "die Saudis helfen syrischen Flüchtlingen nicht"
Daraufhin entstand eine heftige Diskussion und man bat mich, Informationen, die das Gegenteil beweisen sollen, auf das Portal zu stellen.

Wer immer dazu etwas zu sagen hat, ist herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Thaar schrieb 17 November 2016

Lieber Dr. Gerhardt,

es ist sehr seltsam, von manchen Medien Beiträge von einigen Ländern zu hören, deren mit den Menschen in Not lange Zeit unterstützen. Es geht um die Menschlichkeit zu sprechen, frage ich mich von einigen Medien, die mehr über eine getötete Katze als Eine ganze getötete Familie in Aleppo berichtet werden, d.h. ein Tierleben ist hoher Wert als ein Menschenleben. Tatsächlich haben die Länder auf der Arabischen Halbinsel seit 2011 Hunderttausende Syrer aufgenommen und die Aufenthaltsgenehmigung für Gastarbeiter aus Syrien verlängert. Saudi Arabien unterstütze außerdem Flüchtlinge und Flüchtlingslager in der Türkei, in Jordanien und im Libanon mit mehr als eine Milliarde Dollar. Kein anderes Land habe, ausgenommen Deutschland, mehr für die syrischen Flüchtlinge getan. 

Liebe Grüße 

Thaar

Close