Bankerin wird KV Vorstand

  • 46 Aufrufe
  • Letzter Beitrag 05 Juli 2017
Dr. Günter Gerhardt schrieb 02 Juli 2017

Mit goßer Mehrheit haben die Vertreter der KV Hamburg die Bankerin Caroline Roos als Vorstandsmitglied gewählt. Sie folgt auf Dr. med. Stephan Hofmeister, der inzwischen KBV Vorstand in Berlin ist, Sie wird ab September 2017 neben dem Juristen Walter Plassmann im Vorstand der KV HH arbeiten. Damit befindet sich kein Arzt im hauptamtlichen Vorstand. Die ärztliche Sichtweise wird über die VV und deren Vorsitz eingebracht.

Warum nicht? Mit kompetenten und kreativen VV Vorsitzenden kann das klappen.In ihrem letzten Job bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank hat Frau Roos Durchsetzungsvermögen gezeigt, und als sie für die Deutsche Bank arbeitete hat sie in Kooperation mit der Ärzte Zeitung Arztpraxen besucht und mit Praxisinhabern über die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen diskutiert.

Mörder schrieb 05 Juli 2017

BITTE NICHT IN RLP!

Ich bin mit der Wahl des neuen Vorstands unserer KV wirklich mehr als zufrieden. Ich hoffe, meine Einstellung bleibt auch so und ich werde nicht überrascht bzw. enttäuscht.

Aber was ich mir in RLP nicht vorstellen kann und auch bitte nicht möchte, dass der VV Vorsitzende die Rechte und Sichtweisen von uns Ärzten vertreten soll. Undenkbar in RLP! Dieser Vorsitzende soll gerne weiterhin sein gut bezahltes Ehrenamt mehr schlecht als recht ausüben, aber die ärztliche Sichtweise eines Chamäleons brauchen wir wirklich nicht!

Close